Das Bienen-Mobil des Imkerereins Marburg


Wenn die Neuimker nicht zu uns kommen wollen, dann kommen wir eben zu ihnen! Und zwar mit einem geeigneten Bauwagen, den wir in einen rollenden Bienenstand verwandelt haben. Der ortsansässige "Verein für außerbetriebliche Ausbildung", eine Hilfseinrichtung für Jugendliche, hat dafür die Bemalung der Wellblechaußenhaut als "rollende Blumenwiese" übernommen. Das Info-Mobil ist mit allem ausgestattet, was man für den Start einer kleinen Imkerei benötigt: Beuten - eine für Hessen typische Trogbeute und ein Magazin sind an Bord - Entdeckelungsgeschirr, Schleuder sowie diverse Kleinteile. Die Wände sind mit gekauften und selbst getexteten Info-Tafeln versehen, auf denen das Wichtigste zu Imkerei und Honigbiene zu lesen ist. Im hinteren Teil des Info-Mobils befindet sich ein Regal auf dem Bienen-Produkte gezeigt werden können. Dazu gibt es einen Zwei-Waben-Schaukasten, der bei Bedarf besetzt werden kann. Die Beuten sind mit Waben in verschiedenen Ausbaustadien sowie Fotowaben gefüllt. Dazu wurden hochwertige Bilder von einem ganzen Volk - Wabe für Wabe - gemacht, die dann auf holzgefüllte Waben, die das reale Gewicht simulieren, aufgeklebt wurden, so daß insgesamt eine Fotobeute entstand, die hervorragend geeignet ist, einem interessierten Laien wie auch einem "Imker-Greenhorn" viele Imkerei-Details erklären zu können. Neben der kostenpflichtigen Nutzung durch unsere Mitglieder möchten wir mit unserer "rollenden Blumenwiese" auch ganz gezielt in bienenfreien Dörfern, die es inzwischen leider auch im Landkreis gibt, für ein wenig Unruhe sorgen, um so vielleicht wieder jemanden für die Imkerei zu begeistern. Auch die Jugend möchten wir mit dem Wagen ansprechen. Die ersten 60 Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde unser Verein immer von einem Lehrer geführt - der Name Freudenstein ist dabei weit über Hessen hinaus bekannt geworden. Heute ist der imkernde Lehrer und Bienenbotschafter eher die Ausnahme. Nur zwei Schulen im Landkreis haben einen eigenen Bienenstand; an der Marburger Waldorfschule wird er sogar im Pflichtfach Gartenbau eingesetzt. Andere Marburger Schulen können daher unsere Ausstellung inklusive Imker und Bienenvolk "mieten" und so alles über die Imkerei und Honigbienen erfahren. Bitte melden Sie sich bei Bedarf bei unserem Vereinsvorsitzenden Johannes Weber. Ein Artikel über unser Bienenmobil erschien in der Imkerzeitschrift die Biene, Heft 7, 2001. Die beiden Seiten können Sie sich hier als PDF-File (352KB) für den Eigengebrauch herunterladen.